Kauffrau/Kaufmann für Groß- und Außenhandels- Management

Die Umschulung im Überblick

Was ist eine Umschulung?

Was ist eine Umschulung?

Sie möchten job-technisch neu durchstarten? Dann empfehlen wir Ihnen eine Umschulung.

Bei uns erlernen Sie einen neuen Beruf. Dabei handelt es sich nicht um eine klassische Ausbildung. Eine Umschulung richtet sich an alle über 25 mit Berufserfahrung, aber ohne Berufsabschluss.

Wie läuft sie ab?

Ablauf der Umschulung

Nach nur 21 Monaten sind Sie am Ziel. Und das müssen Sie dafür tun: An zwei Tagen die Woche besuchen Sie bei uns den theoretischen Unterricht. Die restlichen drei Tage arbeiten Sie in einem Unternehmen Ihrer Wahl. Dort lernen Sie alles Praktische.

Umschulungssinhalte

Inhalte der Umschulung

  1. Aufträge kundenorientiert bearbeiten
  2. Beschaffungsprozesse planen, steuern und kontrollieren
  3. Logistische Prozesse planen, Lager- und Güterverkehre organisieren
  4. Verkaufsgespräche führen und Preispolitik erfolgreich anwenden
  5. Marketing und Absatzplanung
  6. Finanzierungsentscheidungen treffen und kfm. Steuerung in Großhandelsunternehmen
  7. Unternehmensergebnisse aufbereiten, bewerten und nutzen
  8. Produkte exportieren und importieren
  9. Anbahnung, Finanzierung und Durchführung von Außenhandelsgeschäften
  10. Korrespondenz in deutscher und englischer Sprache

Wie macht man den Abschluss?

Wie macht man den Abschluss?

Wir machen Sie fit für die Prüfung: Die legen Sie vor der Handelskammer Hamburg ab. Danach sind Sie ganz offiziell Kauffrau/mann im Groß- und Außenhandels Management. Damit nicht genug. Sie bekommen von der Agentur für Arbeit oder dem Jobcenter eine Weiterbildungsprämie von bis zu 2.500 €.

Aufgabenbereiche

Aufgaben im Beruf

  • Warenbeschaffung und Verkauf in großen Mengen
  • Organisation von Logistik- und Lagerprozessen
  • Beratung der Kundschaft bei Kaufentscheidungen
  • Kontakt mit Kunden, Herstellern und Lieferanten
  • Organisation und Umsetzung verkaufsfördernder Maßnahmen
  • Finanz- und Betriebsbuchhaltung
  • Personalwesen

Wo kann ich danach arbeiten?

Nach dem Abschluss?

Kaufleute für Groß- und Außenhandelsmanagement in fast jeder Branche eine Anstellung. Dazu zählen z. B. die Fahrzeugindustrie, Lebensmittelindustrie, Metallindustrie, Maschinenbau, Schifffahrt,Mode- und Textilindustrie sowie die Pharma- und Chemieindustrie.

Starttermine

Wann sind die Starttermine?

Alle guten Dingen sind zwei: Jedes Jahr legen wir im März und im September los. Garantiert!

Voraussetzungen

Was bringen Sie mit?

  1. Mindestalter von 21 Jahren
  2. Mindestens 1 Jahr nachweisbare sozialversicherungspflichtige Tätigkeit im In- und/oder Ausland
  3. Sprachniveau B2
  4. Teilnahme am Infotag und am Eignungstest
Checkliste herunterladen

Finanzierung

Wer finanziert das alles?

  • Agentur für Arbeit
  • Jobcenter
  • Rentenversicherung
  • Berufsgenossenschaften
  • Selbstzahler (m/w/d)
  • Arbeitgeber
  • Berufsförderungswerk der Bundeswehr

Gute Gründe für Grone

Warum zu Grone?

  • Praktische Ausbildung in einem Unternehmen
  • Betriebliche Ausbildungsplatzberatung
  • ein persönlicher Laptop (leihweise für die Umschulungsdauer)
  • Präsenz- und virtueller Unterricht
  • modern ausgestattete Unterrichtsräume
  • Top-Lehrkräfte
  • Gezielte Prüfungsvorbereitung
  • Erfolgsquote von über 90 %
  • Über 80 % der Umschüler finden anschließend einen Job

Jetzt beruflich durchstarten?

Worauf noch warten?

Kommen Sie vorbei! Jeden Mittwoch um 10 Uhr führen wir eine Veranstaltung zu unseren Umschulungen durch:

Heinrich Grone-Stieg 1
20097 Hamburg

Oder rufen Sie uns an!
040 237 03 - 109

Umschulung als
Kauffrau/mann für Groß- und Außenhandels-Management

Worum geht es?
Egal ob Rohstoff, Baustoff, Kleidung, Kosmetik, Möbel, Lebensmittel oder Technik: Im Groß- und Außenhandel werden Waren aller Art ausgehend gekauft und verkauft. Als Kaufleute (m/w/d) im Groß- und Außenhandel kaufen Sie Waren in großen Mengen bei Produzenten oder Zwischenhändlern um diese an den Einzelhandel oder weiterverarbeitende Unternehmen weiterzuverkaufen.

Aufgaben und Tätigkeiten kompakt
Als Kaufleute (m/w/d) für Groß- und Außenhandelsmanagement kaufen Sie Waren aller Art direkt bei den Herstellern oder bei Lieferanten und verkaufen diese weiter an den Handel, das Handwerk und die Industrie. Sie organisieren eine kostengünstige Lagerhaltung, überwachen die Logistikkette, prüfen den Wareneingang sowie die Lagerbestände, bestellen Ware nach und planen die Warenauslieferung. Sie sind somit das Bindeglied zwischen den Produzenten und den Handelsunternehmen, die die Waren verkaufen bzw. der Industrie und dem Handwerk, die die Ware weiterverarbeiten.

Vielfältiger Aufgabenbereich
Wareneinkauf: 
Als Kaufleute (m/w/d) für Groß- und Außenhandelsmanagement gehört der Ein- und Verkauf von Waren in großen Mengen zu Ihrer wichtigsten Aufgabe. In einer Baumarktkette sind Sie beispielsweise für den Einkauf von Blumenerde für alle Filialen verantwortlich. Sie verhandeln dabei mit Kaufleuten (m/w/d) des Herstellers für Blumenerde über die Mengen und Preise.

Verkaufsverhandlungen: Zu Ihren Aufgaben als Kaufmann (m/w/d) für Groß- und Außenhandelsmanagement gehört auch der Vertrieb: Sie organisieren Kontakte zu Firmen, die Hersteller eines bestimmten Produktes suchen. Mit diesen verhandeln Sie beispielsweise über Stückpreise und Lieferkosten. Um die Preise für alle Beteiligten optimal zu gestalten, verhandeln sie mit den Herstellern, um noch bessere Angebote einzuholen.
Überwachung von Lieferterminen: Nach dem Ein- und Verkauf von Waren gehört auch die Überwachung der logistischen Prozesse zu Ihren Aufgaben. Sie prüfen beispielsweise, ob die Liefertermine für die Waren eingehalten werden. So ist es wichtig, dass die Blumenerde zur Gartensaison in den Geschäften vorrätig ist.

Annahme und Kontrolle von Gütern: Nicht nur das Büro, sondern auch das Lager gehört für Kaufleute (m/w/d) zu ihren Arbeitsplätzen. Wenn die Ware im Lager angekommen ist, prüfen Sie die Qualität und die Menge der von Ihnen bestellten Waren. Wenn die Ware in einer zu geringen Stückzahl geliefert wurde, melden Sie dies an den Hersteller zurück. All diese Vorgänge werden von Ihnen im Warenwirtschaftssystem Ihres Unternehmens erfasst.

Lagerverwaltung: Wenn ein Kunde z. B. Flugzeugteile bestellen möchte, prüfen Kaufleute (m/w/d) für Groß- und Außenhandelsmanagement zuerst, ob die bestellte Ware noch in der Menge im Lager vorhanden ist oder ob Sie Nachschub beim Hersteller bestellen müssen. Damit Sie die Lagerbestände immer im Blick haben, werden diese permanent kontrolliert.

Kaufmännische Steuerung und Kontrolle
Zu ihren Aufgaben gehört es auch die unternehmerischen Risiken Ihres Unternehmens zu minimieren. Dafür holen Sie sich Informationen z. B. über das Zahlungs- und Lieferverhalten Ihrer zukünftigen Kunden und Lieferanten en. Aus diesen Informationen leiten Sie Maßnahmen ab. So können Sie beispielsweise Kunden, die immer regelmäßig Ihre Rechnungen bezahlen, höhere Rabatte einräumen.

Als Kaufleute (m/w/d) für Groß- und Außenhandelsmanagement sind Sie auch an den betriebswirtschaftlichen Aufgaben des Unternehmens beteiligt. Sie buchen Belege, bearbeiten Zahlungsvorgänge, erstellen Kosten- und Leistungsrechnungen und erfassen bzw. überwachen Kosten. Außerdem ermitteln Sie im Bereich Controlling betriebliche Kennzahlen und werten diese aus. Aus den Ergebnissen leiten Sie Vorschläge für das Management z. B. zur Optimierung von Lieferketten ab.
Telefon
Thekla Holst
040 237 03 - 109
E-Mail
Denise Klarenberg
d.klarenberg@grone.de
Öffnungszeiten
Mo – Fr 08:00 – 16:00
Standort
Heinrich Grone-Stieg 1
20097 Hamburg
© Grone 2021
  |  Impressum  |  Datenschutz