Immobilienkaufmann/-kauffrau2019-10-02T08:56:25+00:00

BERUFSBILD

Immobilienkaufleute sind in sämtlichen Bereichen der Immobilienwirtschaft tätig. Sie beraten Kunden in allen Fragen rund um Grundstück, Haus oder Wohnung. Sie erwerben und verwalten Grund und Boden sowie Immobilien und vermieten, vermitteln bzw. verpachten oder verkaufen diese. Zudem erstellen sie Finanzierungskonzepte und begleiten Bauvorhaben.
Zu ihren Aufgaben gehört es, Vertragsabschlüsse vorzubereiten und bei der Abwicklung des Kaufes mitzuwirken. Immobilienkaufleute verfügen über Kenntnisse der rechtlichen Grundlagen von Kauf-, Verkauf-, Miet- und \Pachtverträgen als auch die Maklervertragsbedingungen.

0%

Er­folgs­quo­te

100% aller Teilnehmer bestehen ihre Abschlussprüfung und mehr als 76% werden von unseren Partnern in den jeweiligen Betrieben übernommen und starten ihre berufliche Karriere, die Sie auch bei uns mit der Fortbildung zum/ zur Immobilienfachwirt/ in abrunden können.

DER LEHRPLAN

Die Ausbildung dauert 21 Monate und wird im dualen System durchgeführt. An 3 Wochentagen findet die praktische Ausbildung im Betrieb statt. An den 2 verbleibenden Tagen werden Sie im Präsenzunterricht von sehr erfahrenen Dozenten/-innen der Erwachsenenbildung unterrichtet.
Veranstaltungsform: Vollzeit (Tagesveranstaltung)

Wo arbeiten
Immobilienkaufleute?

In erster Linie finden Immobilienkaufleute Beschäftigungen bei:

  • Immobilienmaklern und Immobilienverwaltern
  • Wohnungsbauunternehmen
  • Immobilien- und Projektentwicklern
  • Immobilienabteilungen von Banken und Versicherungen
  • Privaten Bauträgern
  • Öffentlichen Bauträgern und Verwaltungen

Welche Aufgaben erwarten mich als
Immobilienkauffrau/ Immobilienkaufmann?

Die Aufgaben einer Immobilienkaufmann/-kauffrau sind sehr vielfältig und abwechslungsreich. Folgende Tätigkeiten gehören dazu:
Immobilienkaufleute sind mit ihrem Wissen breit aufgestellt und decken viele interessante, spannende und wichtige
Arbeitsbereiche ab. Zu jenen Bereichen gehören unter anderem:

  • Der Kauf und Verkauf von Immobilien
  • Die Vermietung und Verwaltung von Immobilien
  • Die Erstellung von Mietverträgen
  • Die Abrechnung der Nebenkosten
  • Kundenpflege und Kundenakquise
  • Entwicklung und Begleitung von neuen Immobilienbauprojekten
  • Analyse des Immobilienmarktes
Welche Voraussetzungen muss ich mitbringen?
  • Kaufmännisches Denken und Verhandlungsgeschick
  • Kommunikationsfähigkeit und Kunden- und Serviceorientierung
  • Beobachtungsgenauigkeit und Organisatorische Fähigkeiten
  • Durchhalte- und Durchsetzungsvermögen

Außerdem: 1 Jahr allgemeine Berufspraxis/Eignungstest und Aufnahmegespräch

Mein Vorteil am Arbeitsmarkt

Durch die erworbene abgeschlossene Berufsausbildung zur Immobilienkauffrau/ zum Immobilienkaufmann besitzen Sie eine zukunftssichere und solide Qualifikation für eine Tätigkeit innerhalb der Immobilienwirtschaft, die sich im ständigen Wandel befindet. Durch Ihre Qualifikationen wissen Sie allerdings, darauf professionell einzugehen.

Welche Qualifikationen erwerbe ich?
  • Immobilienbetriebslehre
  • kfm. Steuerung und Kontrolle
  • Wirtschaftslehre
  • Kaufmännische Grundlagen
  • Buchhaltung und Kostenrechnung
  • Verwaltung und Bewirtschaftung von Immobilien
  • Allgemeines und Mietvertragsrecht
  • Finanzierung und Bewertung von Immobilien
  • Betriebskostenabrechnung

Welchen Abschluss erwerbe ich?

Die Ausbildung/ Umschulung zur Immobilienkauffrau/ zum
Immobilienkaufmann schließt mit der Prüfung vor der
Handelskammer Hamburg ab. Nach erfolgreich bestandener
Prüfung, wird der Abschluss und die Qualifikation nachgewiesen durch:

  • Prüfungszeugnis der Handelskammer Hamburg
  • Abschlusszeugnis von Grone
  • Zeugnis des Ausbildungsbetriebes

Durch den Präsenzunterricht bestehen unsere Teilnehmer
die Prüfung nahezu zu 100%. Dadurch können Sie nach
erfolgreichem Abschluss der Umschulung von der Agentur für
Arbeit eine Weiterbildungsprämie von € 1.500,- erhalten.

Förderung und Finanzierung

  • Kostenübername durch die
    Deutsche Rentenversicherung
  • Bildungsgutschein der Agentur für Arbeit
    oder des Jobcenter
  • Berufsgenossenschaften
  • Berufsförderungsdienst der Bundeswehr
  • Selbstzahler

Die Maßnahme ist nach AZAV zugelassen. Bei Vorliegen der persönlichen Voraussetzungen besteht die Möglichkeit einer Förderung über einen Bildungsgutschein durch die Agentur für Arbeit (SGB III) bzw. JobCenter (SGB II).

Meine Perspektive

Immobilienkaufleute haben hervorragende Berufsaussichten und überdurchschnittlich gute Karrierechancen, denn die aktuelle gute Lage der Immobilienbranche erweist sich als äußerst krisenfest. Investoren aus dem In- und Ausland haben ein großes Interesse an Wohnungen, Büros sowie Laden- und Logistikflächen. Als Immobilienkaufmann/-frau sind Sie in unterschiedlichen Bereichen gefragt.

Wann startet die Ausbildung/ Umschulung?

Die Ausbildungen/ Umschulungen starten immer im März und im September eines jeden Jahres.

Der nächste Starttermin ist am 02.03.2020.

ANFRAGE


KONTAKT

Telefon

Frau Thekla Holst
040 23703 -109

E-Mail

Herr Thomas Wandmacher
t.wandmacher@grone.de

Standort

Heinrich Grone-Stieg 1
20097 Hamburg

Öffnungszeiten

Mo – Fr 08:00 – 16:00

Copyright © 2018. All Rights Reserved