E-Commerce2020-10-12T20:15:25+03:00

Berufsbild

Der Onlinehandel ist aus unserem Alltag nicht mehr wegzudenken und macht mittlerweile einen großen Anteil des Handels und der Gesamtwirtschaft aus. Ob Schuhe, Fernseher und andere technische Geräte oder der Jahresurlaub – alles ist nur noch wenige Mausklicks entfernt. Der Beruf der Kaufleute für E-Commerce ist deshalb ein stark gefragter Ausbildungsberuf. Die Ausbildung zur Kauffrau/ zum Kaufmann für E-Commerce wurde neu eingeführt und soll die steigende Nachfrage von Unternehmen nach Spezialisten im E-Commerce bedienen. Der Einsatz von Kaufleuten für E-Commerce ist mittlerweile in vielen Wirtschaftszweigen etabliert, denn es gibt heute kaum noch eine Branche, die ihre Waren und Dienstleistungen nicht auch online anbietet.

DER LEHRPLAN

Die Ausbildung dauert 21 Monate und wird im dualen System durchgeführt.
An 3 Wochentagen findet die praktische Ausbildung im Betrieb statt. An den
2 verbleibenden Tagen werden Sie im Präsenzunterricht von sehr erfahrenden 
Dozenten/-innen der Erwachsenenbildung unterrichtet.
Veranstaltungsform: Vollzeit (Tagesveranstaltung)
Wo arbeiten Kaufleute für E-Commerce
In erster Linie finden Kaufleute für E-Commerce eine Beschäftigung bei:
• Unternehmen des Einzel-, Groß- und Außenhandels, die Onlineshops betreiben
• bei Herstellerbetrieben, die ihre Produkte online vertreiben
• im Internetversandhandel bei Onlineversandhändlern
• bei Touristikunternehmen, die Reisen und Flüge online verkaufen
• bei Logistik- und Mobilitätsdienstleistungsbetrieben, die Leistungen online verkaufen

Welche Aufgaben erwarten mich als
Kauffrau/ Kaufmann für E-Commerce?

Kaufleute für E-Commerce arbeiten vorrangig im Onlinehandel. Sie sind
dafür zuständig, Onlineshops zu verwalten, zu vermarkten und die Produkte
zu vertreiben. Folgende Aufgaben gehören zu diesem Berufsbild:
• Projektorientierte Arbeitsweisen im E-Commerce anwenden
• Vertriebskanäle des E-Commerce beurteilen, auswählen und einsetzen
• Waren- oder Dienstleistungssortimente für den E-Commerce konzipieren,
online bewirtschaften und weiterentwickeln
• Kennzahlenbasierte Instrumente der kaufmännischen Steuerung im
E-Commerce einsetzen
• Maßnahmen des Onlinemarketings vorbereiten und umsetzen
• Online-Waren- und Dienstleistung anbahnen und abwickeln
• Kundenkommunikation gestalten

Welche Voraussetzungen
muss ich mitbringen?

• Technik-,Internet- und Onlineaffinität
• Guter Umgang mit digitalen Medien
• Kaufmännisches Denken
• Kommunikationsfreude
• Organisationsfähigkeit
• Flexibilität
• Sorgfalt
Außerdem: 1 Jahr allgemeine Berufspraxis/Eignungstest und
Aufnahmegespräch

Vorteile am Arbeitsmarkt

Durch die erworbene abgeschlossene Berufsausbildung zur Kauffrau/zum Kaufmann für E-Commerce besitzen Sie eine zukunftssichere und solide Qualifikation für eine Tätigkeit innerhalb des Onlinehandels, der ständig wächst. Durch Ihre Qualifikationen sind Sie optimal darauf vorbereitet auf den Wandel der Vertriebskanäle und Strukturen des E-Commerce einzugehen.

Welche Qualifikationen erwerbe ich?

Die Umschulung startet sofort mit einer betrieblichen Ausbildung. In der
Theorie und Praxis werden Sie in der Umschulung folgende Qualifikationen
erwerben:
• IT-Grundlagen, MS Office und Informationsverarbeitung
• Informations- und Kommunikationssysteme
• Bürowirtschaft
• Englisch für E-Commerce
• Prozesse im E-Commerce
• Projektarbeit im E-Commerce gestalten
• Online-Marketing entwickeln und umsetzen
• Kaufmännische Steuerung und Kontrolle
• Rechnungswesen

Meine Perspektive

Der Onlinehandel boomt und wird auch in den kommenden Jahren stetig wachsen. Kaufleute für E-Commerce sind sehr gefragte Fachkräfte und werden für viele interessante Aufgaben und zielgerichtete Bereiche in Unternehmen des Onlinehandels in zahlreichen Branchen eingesetzt. Dank der stetig wechselnden Strukturen und dem grundsätzlich abwechslungsreichen Einsatzfeld ist der Beruf der Kaufleute für E-Commerce äußerst spannend und vielfältig.

Welchen Abschluss erwerbe ich?

Die Ausbildung/Umschulung zur Kauffrau/ zum
Kaufmann für E-Commerce schließt mit der Prüfung vor der
Handelskammer Hamburg ab. Nach erfolgreich bestandener
Prüfung, wird der Abschluss und die Qualifikation nachgewiesen durch:
• Prüfungszeugnis der Handelskammer Hamburg
• Abschlusszeugnis von Grone
• Zeugnis des Ausbildungsbetriebes
Durch den Präsenzunterricht haben Sie hervorragende Chance die
Prüfung bei der Handelskammer Hamburg zu bestehen. Dadurch
können Sie nach erfolgreichem Abschluss der Umschulung von der
Agentur für Arbeit eine Weiterbildungsprämie von € 1.500,- erhalten.

Wann startet die Ausbildung/ Umschulung?

Die Ausbildungen/ Umschulungen starten immer im März und im September eines jeden Jahres. Der nächste Starttermin ist am 01.03.2021.

Förderung und Finanzierung

• Kostenübernahme durch die Deutsche Rentenversicherung
• Bildungsgutschein der Agentur für Arbeit oder des Jobcenters
• Berufsgenossenschaften
• Berufsförderungsdienst der Bundeswehr
• Selbstzahler
Die Maßnahme ist nach AZAV zugelassen. Bei Vorliegen der persönlichen
Voraussetzungen besteht die Möglichkeit einer Förderung über einen
Bildungsgutschein durch die Agentur für Arbeit bzw. dem Jobcenter.

ANFRAGE


KONTAKT

Telefon

Frau Thekla Holst
040 23703 -109

E-Mail

Frau Denise Klarenberg
d.klarenberg@grone.de

Standort

Heinrich Grone-Stieg 1
20097 Hamburg

Öffnungszeiten

Mo – Fr 08:00 – 16:00

Copyright © 2020. All Rights Reserved